Pressestimmen

Radio SRF, Swisscorner (24. Oktober 2015)

Die Sendung Swisscorner auf Radio SRF stellte einen Beitrag zur CD "gelibte mayne" zusammen. Herzlichen Dank!

Zolliker Zumiker Bote, 5. Oktober 2018

"Die Aula Buechholz war gut gefüllt, als die Gruppe Bendorim mit den beiden Sängerinnen Dela Hüttner und Karin Meier sowie Stefanie Kunckler (Bass), Jürg Luchsinger (Akkordeon) und Adrian Mira (Klarinette) die Zuhörenden auf eine Reise ins alte und immer noch sehr lebendige Reich der jiddischen Lieder mitnahm. "un dos glik" - unter diesem Titel lief das mit grosser Spielfreude und viel Spielwitz präsentierte Programm. (...)"

Stiftung Vinorama Museum Ermatingen, 19. Juni 2016

"Der Auftritt von Bendorim im Vinorama Museum Ermatingen war ein einzigartiges Erlebnis. Auch wenn das Konzert der Witterung wegen nicht wie geplant im Rosengarten stattfinden konnte - auch im Gewölbekeller schienen Rosen zu blühen. Dela Hüttner (Gesang), Stefanie Kunckler (Kontrabass), Adrian Mira (Klarinette) und Jürg Luchsinger (Akkordeon).

Bendorim am Spektakuli, 22. Kabarett Festival im Miller's Studio, Tacheles, 2015

"Kabarett, Konzerte, Filmvorführungen - das Spektakuli im Miller's Studio bot Unterhaltung jeglicher Art. Es wurden kurze Ansprachen gehalten, es eröffnete Matthias Riesenhuber, Theaterleiter des Miller's, Jürgen Meindl, österreichischer Botschafter der Schweiz, Peter Haerle, Zürcher Kulturdirektor und Alfred Stalzer, Kurator der Ausstellung "Alles meschugge? Jüdischer Witz und Humor. Letzterer geleitete die Besucher dann auch durch die Ausstellung. (...) Wer bei dem wetter lieber draussen blieb, durfte die Musik von Bendorim geniessen, einer aus vier Musikern bestehenden Band, die mit ihren jiddischen Liedern für einen passenden Einstieg ins diesjährige Programm sorgte."

Tages-Anzeiger online (4. Juni 2015)

"... Währenddessen saust Matthias Riesenhuber, Theaterleiter beim Miller's Studio, vorbei, schüttelt Hände da, begrüsst Gäste dort. Und weil auf dem Areal zugleich eine Klezmer-Formation auftritt, kommt richtig Festivalstimmung auf. ..."

SRF2 Kultur, 3. Januar 2013, "Was übrig bleibt - ein musikalischer Rückblick"

"und warum für einmal nicht mit dem Dessert beginnen: Mein Highlight 2013, mein Dauerbrenner der letzten Wochen ... Bendorim, eine neue Formation in der Schweizer Klezmer-Sezeneund überhaupt ein neuer Ton, den die vier hier in die Klezmer-Musik reinbringen, die beiden Sängerinnen Dela Hüttner und Karin Meier geben den Liedern einen Hauch von Berliner Kabarett der 1920er- und 30er-Jahre und erzählen ihre Geschichten mit überkandidelter Fröhlichkeit und herzhaftem Lamentieren, ohne dabei zu dick aufzutragen. (...)

"Musignacht sorgt in Benken für Gänsehaut", Südostschweiz, von Gabi Corvi (10. Mai 2013)

"Die Gruppe Bendorim war an diesem Abend die wohl unbekannteste Musiksparte des Abends. Und man war tatsächlich überrascht, und das im positivsten Sinne. Die vierköpfige Band sang mehr als lieder und machte mehr als Musik - sie erzählte Geschichten. Dass Augenzwinkern und Tiefgründigkeit so beieinanderliegen können, erlebten die Zuhörer in den verschiedensten jiddischen "Liedeln". Man 

musste gut zuhören, um die besondere Sprache zu verstehen. Was sich dabei jedoch offenbarte, war eine Welt voller Lebensweisheiten, Lieder zum Lachen und zum Weinen eben. Ersteres widerspiegelte sich zum Beispiel im Lied von der "Mame", die ausgegangen war, ihrem Sohn eine schöne Schwiegertochter mit nach Hause zu bringen. (...)"

Swisscorner SRF:

00:00 / 07:52